Aktuell: Neue Ausschreibung!

Harmonien in Bild und Klang

Bild per Klick vergrößerbar!
Bild per Klick vergrößerbar!

 

Die Ausschreibung für die internationale Kunstausstellung "Harmonien in Bild und Klang" finden Sie ab sofort hier >>>.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme!


Gegensätze ab 1. Juni 2024

Bild per Klick vergrößerbar!
Bild per Klick vergrößerbar!

 

Unser Mitglied, Ursula Mettbach, lädt herzlichst ins Kath. Familienbildungswerk nach Meckenheim ein.

Informationen auch hier >>>


"Katja Roden" ist nominiert

 

Unser Mitglied, Katja Roden, ist nominiert für den Kunstpreis "Das Goldene Segel 2024" und dabei mit der eingereichten Arbeit bei der diesjährigen Ausstellung

"Der See - Vielfältig Bunt Bewegend".

 

Infos auch hier >>>

 

Herzlichen Glückwunsch, wir freuen uns!!!

 

 


Vorankündigung: Die Neuen 2024 ab 9. Juni 2024

Plakat: Christina Köhler
Plakat: Christina Köhler

Ausstellung: Der innere Klang

Plakat: M.Roßhoff/P.Roßhoff
Plakat: M.Roßhoff/P.Roßhoff

10. April 2024 - KUNST und KI


Mosaikkunst - neue Kursangebote im Kunstforum!

Wir begrüßen Daniel Molnár. 

 

 

Er ist neu ansässiger Kunsthandwerker hier in Rheinbach und als gelernter Steinsetzer und zertifizierter Mosaizist auf kunstpädagogische Mosaikarbeiten spezialisiert.

 

Die bunte Bandbreite der Mosaikkunst ist sehr vielseitig und reicht von Mosaiktechniken nach traditioneller Art, wie Sie auch in der Antike umgesetzt wurden, bis hin zu moderner Gestaltung mit Glas, Keramik oder Kieselstein.

 

Dieses Wissen, um die verschiedenen Möglichkeiten der Mosaikgestaltung, gibt er, unter dem Projektnamen "Traditionshütte", in den verschiedensten Schul- und Kindergartenprojekten an Kinder und Jugendliche weiter.

 

In diesem Jahr bietet Herr Molnár erstmals auch für alle Interessierten, die ihre handwerklichen oder künstlerischen Fähigkeiten erweitern möchten, Mosaikkurse der verschiedensten Art an. 

 

Die Themen sind, je nach Kurs, recht vielseitig gelagert. Das reicht von z.B. Dekoelementen aus Buntglas, über kraftvolle Mosaike aus Kieselstein bis hin zu Street-/ Urban Art Gestaltungen aus keramischen Fliesen.

 

Die verschiedenen Kurse finden in den Räumen des Kunstforum´99, Industriestraße 6 in Rheinbach statt.

 

Mehr Informationen und die Anmeldung zu den Kursen unter:

https://www.traditionshuette.de/kurse/


Neu: im November Kunstaktion in der City von Rheinbach


Neu: Mitglieder des Kunstforum`99 e.V. und iranische Künstler in Essen auf der C.A.R 2023


Auf Augenhöhe BBK Bonn, Rhein Sieg e.V. und Kunstforum´99 e.V.


Die Stimmen des Wassers

 

 

 

 

Hier finden Sie das Video zur Ausstellung. Viel Freude >>>


Ab 21. Oktober - Die Stimme des Wassers


Auf Augenhöhe - ab 08. Oktober 2023

Unsere Mitglieder, Katja Roden und Grigori Skrylev, wurden von der Jury für diese Ausstellung ausgewählt. Herzlichen Glückwunsch!  >>>


ars et aqua - auf dem Künstlerkanal im Video

 

Herr Goetze, der Produzent des Künstlerkanals, hat wieder kompetent verschiedene Videos zur Ausstellung ars et aqua produziert. Herzlichen Dank!

 

Sehen Sie hier die Videos >>>

1. Eröffnung und Preisverleihung (Kurzfassung)

2. Eröffnung und Preisverleihung (Mitschnitt ungekürzt)

3. ars et aqua - Rundgang durch die Ausstellung

 


Ars et aqua

Die Teilnahme des Kunstforums '99 e.V. an der Ausstellung "ars et aqua" war zweifellos ein besonderes Highlight. In einer Auswahl von insgesamt 39 Künstlern und Künstlerinnen aus dem In- und Ausland hatten sich sieben unserer Mitglieder durch die Jury erfolgreich qualifiziert. Dies ist umso beeindruckender, wenn man bedenkt, dass sich insgesamt 167 talentierte Künstler und Künstlerinnen um einen Platz in dieser hoch angesehenen Ausstellung beworben hatten.  Die ausgewählten Künstler und Künstlerinnen des Kunstforum´ 99 e.V. sowie ihre Werke sind:

 

Margarete Esser | Auf dünnem Eis

Annegret Goebels | Die Wasserschöpferin

Knut Reinhardt | Ozean Post-Antropozän

Katja Roden | Fluidum

Patricia Roßhoff-Roy | Pleasure I

Maho Schütz-Kono | Die alte Steinmauer in der Eifel

Heide Simm | Cascade-Wasserfall

 

Lesen Sie auch gerne die verlinkten Statements zu den Arbeiten: hier >>>

 

 

Die Ausstellung stand unter der Schirmherrschaft des Landrates, Sebastian Schuster, der von der Vize-Landrätin, Notburga Kunert, vertreten wurde. Die Vernissage wurde feierlich vom Bürgermeister, Ludger Banken, eröffnet.

 

Die Veranstaltung, die vom Team des Glasmuseums und dem Römerkanalzentrum organisiert wurde, erwies sich als äußerst gelungen! Das Team hatte hervorragende Arbeit geleistet. Begleitet wurde die Veranstaltung musikalisch durch das Moritz Preisler Trio und bot den Besuchern so ein rundum inspirierendes Erlebnis.

 

Ein herzlicher Dank geht auch an die Jurymitglieder Frau Dr. Fabritius, Prof. Wiendieck und Prof. Dr. Grewe für ihre bedeutende Rolle bei der Auswahl der ausstellenden Künstler und Künstlerinnen.

 

Die von der Jury ausgezeichneten Gewinnerarbeiten und Preise wurden den Künstlerinnen

 

Sophia Kirst | Elegien des Wassers

Tatjana Turvoa | Wassertanz

Irena Paskali | Unterwasserballett 3 verliehen. Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Ein besonderer Dank geht auch an unseren Vorsitzenden, Knut Reinhardt, für die Idee, Umsetzung und Beteiligung an der Organisation der Veranstaltung.

 

Wir laden Sie herzlich dazu ein, die Ausstellung zu besuchen und sich aktiv einzubringen, indem Sie Ihre Stimme für den Publikumspreis abgeben. Die Stele für den Publikumspreis wurde von der Glasmalerin, Helga Feuser-Strasdas, entworfen.

Ihr Besuch und Ihre Stimme sind der Schlüssel dazu, diese außergewöhnlichen Werke in "ars et aqua" zu würdigen und unsere Künstler und Künstlerinnen zu unterstützen. Tauchen Sie ein in diese inspirierende Welt des Wassers und lassen Sie Ihre Begeisterung durch Ihre Teilnahme am Publikumspreis zum Ausdruck kommen.

Stand 19.09.2023

 

Fotos von Bozena Yazdan, Glasmuseum Rheinbach. Vielen Dank!


Internationale Kunstausstellung: ars et aqua

Wir freuen uns sehr auf diese Ausstellung!

Das Programm ist per Klick vergrößerbar.


Begleitprogramm zur Ausstellung "das kleine Format" - Künstlerische Mitmachaktion

Bild einer Besucherin aus Köln
Bild einer Besucherin aus Köln

Die Künstlerische Mitmachaktion war ein Angebot für Besucher zur Ausstellung "das kleine format",  welches gerne angenommen wurde. Mit interessanten und vielfältigen Materialien konnten "Flüchtige Bilder" in einem Rahmen gelegt werden. Es war das gleiche Format, nämlich 30x30 cm, wie in der Ausstellung. Damit die Erinnerung daran erhalten bleibt, wurden die Bilder fotografiert.

Wahlweise konnten die Teilnehmer kleine Pappschachteln mit Collagematerial in "künstlerische Kästchen" umgestalten.  Die Teilnehmer hatten viel Freude beim Gestalten und brachten dies durch freundlichste Abschiedsworte zum Ausdruck. Aufgrund der guten Resonanz werden wir dieses Angebot vielleicht noch einmal bei einer der kommenden Ausstellungen im nächsten Jahr anbieten.

Die künstlerischen Kästchen:

Die wunderschönen Kästchen von Grigori und Katja


Das Video zur Ausstellung "das kleine Format"


das kleine format

"das kleine format" - Kunstausstellung im Kunstforum'99 e.V.

17 Mitglieder des Kunstforums haben die Herausforderung angenommen, sich künstlerisch mit Werken im kleinen Rahmen auseinanderzusetzen, um dabei auf kleinstem Raum eine große Wirkung zu erzielen. In verschiedenen Techniken, von Malerei und Zeichnung bis hin zu Skulpturen, zeigen die Künstlerinnen und Künstler eine spannende Bandbreite ganz persönlicher Positionen. Das kleine Format eröffnet dabei einen besonderen, sehr intimen Zugang und lädt dazu ein, die Geschichten hinter den einzelnen Werken aus nächster Nähe zu erkunden.

Der Künstler Grigori Skrylev zeigt während der Vernissage die Performance „Rahmenlos“.

 

Am Donnerstag, den 08. Juni 2023, findet im Kunstforum in der Zeit 15.00 bis 18:00 Uhr eine künstlerische Mitmachaktion statt, bei der Besucherinnen und Besucher herzlich eingeladen sind, das kleine Format kreativ zu erforschen.


Video zur Ausstellung "Frühlingsnetz" noch bis 26.03.2023

Das Organisationssteam der Ausstellung
Das Organisationssteam der Ausstellung

 

 

 

Sehen Sie hier das Video vom Künstlerkanal , produziert von Herrn Horst Goetze für die Ausstellung "Frühlingsnetz" Kunst und Lyrik . Informieren Sie sich hier >>>


Goethe vereint mit Hafis in Schiras


Ausstellung Artolog 8


Nutzungsmöglichkeiten des Kunstforum´99

- für weitere Bereiche des kulturellen Lebens in Rheinbach